Newslitter

Everything. Literally.

Von Mitteln, die zum Ziel werden

Von Hendrik in Politik am 24.01.2017

Essenzialismus und Identity-Politics in der Linken oder: die Mittel als Ziele. Hier möchte ich auf ein großes Problem der Linken und mögliche Lösungen zu sprechen kommen.

Über strategisches Denken: Gramsci und die AfD

Von Hendrik in Politik am 21.01.2017

Spätestens seit der Rede von Björn Höcke am 17. Januar 2017 in Dresden ist dem letzten klar geworden, wohin die Reise der AfD geht. Jedoch gibt es noch viel zu wenig wirksamen Widerstand dagegen. Was kann die Linke von der Strategie der AfD lernen?

Von Safe Spaces und dem neurechten Diskurs

Von Hendrik in Politik am 13.01.2017

Etwas verspätet kommt auch von mir eine Einschätzung der Silvesternacht 2016/2017 in Köln. Fazit: Wenn die Domplatte in Köln eines war, dann ein Safe Space für weiße Europäer.

"Žižek, Tinder und Subjekt", Part 2

Von Hendrik in Gesellschaft am 31.10.2016

Nach zwei Wochen Funkstille kommt hier Part 2 zum Thema Tinder. Es geht zwar fast nur ums Subjekt, aber auch da lassen sich mit genug Phantasie natürlich Tinder-bezogene Probleme hinein lesen!

Über Žižek, Tinder und das Subjekt

Von Hendrik in Gesellschaft am 16.10.2016

Nach einigen Wochen Tinder ist es Zeit für ein Fazit. Über Slavoj Žižek, die Theorie des Vergnügens von Lacan und Dating-Apps. Zusammengefasst (tl;dr): This is pure ideology.

Die Angst vor dem Einfluss des Islams

Von Hendrik in Gesellschaft am 09.10.2016

Eine neuerliche Umfrage, welche den Einfluss des Islam zur größten Sorge der deutschen Gesellschaft kürte, veranlasste mich, einmal ein paar Dinge im Zusammenhang mit dem Islam klar zu stellen.